Skip to content

Besuch – Tapas Abend

29. November 2011

Ich könnte fast von Tapas Abenden leben…besonders weil ich den Begriff Tapas sicherlich arg überspann. Für mich sind es einfach alle herzhaften Kleinigkeiten, die zu einem Glas Rotwein passen. Und so ein Mini-Buffet ist nur so aufwändig, wie man es möchte. Alles kann gut vorbereitet werden, damit man sich und den Haushalt auch noch besuchertauglich machen kann. Und das Beste: Man kann alle möglichen Rezepte testen und sie im schlimmsten Fall als ‚zu exotisch‘ abstempeln!

 

Aioli mach ich im Schlaf und meine Mocho Rocho ist mit dem neuen Mixer auch nur noch ein Knopfdruck. Frikadellchen gehen immer, diesmal hab ich einfach etwas Gemüse untergehobelt…was vom Mocho übrig blieb. Verblüffend, was das bisschen mehr für einen Unterschied macht. Und im tiefen Fett ausbebraten macht das auch nicht die geringste Arbeit…von Diät sprech ich ja auch nicht! Die spanischen Salzkartoffeln haben eine schöne Salzkruste, die den Durst auf den schönen spanischen Rotwein macht. Und wie immer frisch gebackenes Brot dazu. Brot braucht auch nur Geduld, denn die Arbeit wird von der Küchenmaschine und dem Ofen erledigt. Die einzige Hürde für mich ist mir nicht direkt den Mund zu verbrennen. Und schließlich noch schnell ein paar Oliven und Tomaten dazu.

 

Und während das alles schon brav auf dem Tisch auskühlt probier ich den Wein und mach mich in Ruhe fertig! Prost!

Advertisements

From → Essen

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: